Narben

Die Narbe

Früher oder später macht jeder Mensch Erfahrungen mit Narben, denn kleinere oder größere Verletzungen ziehen wir uns im Grunde täglich zu. Manche Menschen empfinden Narben nicht nur körperlich als Problem, sondern fühlen sich durch sie weniger attraktiv. Umso wichtiger ist es, mit der Narbenbehandlung frühzeitig zu beginnen.

Wie Narben entstehen

Ob nach Unfällen, Operationen, Schnittwunden, Verbrennungen oder kleinen Unachtsamkeiten. Sobald wir Verletzungen erleiden, setzt der Körper seinen Selbstheilungsmechanismus in Gang, um sie zu schließen. Leider bleiben hierbei Narben als sichtbare Zeichen zurück.

Narbenformen

Narbengewebe ist anders als gesundes Gewebe: ihm fehlt es an Elastizität und Farbe, die Schweiß-, Talgdrüsen- und Haarfollikel-Produktion ist reduziert. Ob eine sichtbare Narbe aus einer Wunde entsteht, hängt von Faktoren ab wie Art und Ausmaß der Gewebeschädigung, Wundheilungsverlauf, allgemeinem Gesundheitszustand, unserer Herkunft und unserem Lebensalter. Teilweise bilden sich störende Narben, wie erhabene (hypertrophe), wuchernde (keloide) oder eingesunkene (atrophe) Narben.

Narbenbehandlung mit Contractubex®

Das Narben-Gel Contractubex® von Merz unterstützt aktiv den Heilungsprozess in der Haut und reduziert die Narbenbildung erfolgreich von innen heraus.
Die dreifache Wirkstoffkombination von Contractubex® mit Extractum cepae (Zwiebelextrakt), Heparin und Allantoin wird schon viele Jahre effektiv in der Narbenbehandlung eingesetzt.

Contractubex® ist anwendbar bei frischen Narben (sobald die Wunde geschlossen ist) und alten Narben.

Das Narben-Gel Contractubex®

  • beugt überschüssigem Narbengewebe vor
  • reduziert Rötungen, Juckreiz und Spannungsgefühl
  • macht Ihre Narbe weicher und elastischer

Contractubex® ist in der Apotheke erhältlic

Mehr zur Narbenbehandlung

Für Patienten

Erfahren Sie mehr über Contractubex® und die Behandlung von Narben.

Mehr lesen

Für medizinisch-pharmazeutische Fachkreise

Weitere Informationen zu Contractubex® für Fachkreise.

Mehr lesen