Unternehmen

Merz stellt neue klinische Daten zum Ästhetik-Portfolio auf dem IMCAS-Weltkongress 2019 vor

Merz, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Ästhetik und Neurotoxine, gab heute bekannt, dass das Unternehmen auf dem IMCAS-Weltkongress 2019 (International Master Course on Aging Science) die neuesten klinischen Daten zur Verwendung des Portfolios von Merz Aesthetics präsentieren wird. Die Daten zum Portfolio, das die Produkte Bocouture®, Belotero®, Cellfina®, Radiesse® und Ultherapy® umfasst, werden vom 31. Januar bis 2. Februar 2019 in Paris, Frankreich, in Form von Vorträgen und E-Postern vorgestellt.

„Der IMCAS-Weltkongress bietet Merz alljährlich die Möglichkeit, die Beziehungen zu Ärzten aus der ganzen Welt zu intensivieren und mit internationalen Experten und anderen Branchenführern engere Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus stellt der Kongress eine großartige Plattform dar, um die Zukunft der ästhetischen Medizin zu erörtern“ sagte Philip Burchard, CEO von Merz. „Wir sind davon überzeugt, dass kontinuierliche Forschung im Bereich der medizinischen Ästhetik sowie qualitativ hochwertige klinische Daten für den wissenschaftlichen Austausch von wesentlicher Bedeutung sind. Mit Stolz unterstützt Merz die Forschungsarbeiten von einigen der weltweit bekanntesten Ärzten in der ästhetischen Medizin zu unserem Produktportfolio und präsentiert die Ergebnisse auf dem diesjährigen IMCAS-Weltkongress, um den Patienten künftig noch bessere Behandlungsmöglichkeiten anbieten zu können.“

Neben den nachstehend aufgeführten Vorträgen und E-Posterpräsentationen tritt Merz Aesthetics als Sponsor für das Symposium „Unique Combinations for Unique Patients“ auf. Das Symposium findet am Samstag, dem 2. Februar von 10:30-12:30 Uhr im Raum Amphi Bleu, Ebene 2 statt. Unsere vier internationalen fachkundigen Experten Dr. Gabriela Casabona, Dermatologin aus Brasilien, Dr. Kate Goldie, Fachärztin für ästhetische Medizin aus Großbritannien, Dr. Jani van Loghem, Facharzt für ästhetische Medizin aus den Niederlanden, und Dr. Tatjana Pavicic, Dermatologin aus Deutschland, werden unter anderem Live-Injektionen durchführen und von ihren persönlichen Erfahrungen bei der Behandlung von Patienten berichten.

Vorträge

  • Comparison of botulinum neurotoxin type A formulations in Asia. Niamh Corduff, MD – Cosmetic Refinement Clinic, Australien. [#83109, am Donnerstag, 31. Januar um 17:34 Uhr, Raum 352, Ebene 3]
  • New approach to cellulite treatment – Algorithm using controlled subcision, MFU and CaHA. Gabriela Casabona, MD – Ocean Clinic, Marbella, Spanien. [#79913, am Donnerstag, 31. Januar um 18:06 Uhr, Amphi Bordeaux, Ebene 3]
  • Improvement of post surgical scars using botulinum toxin and microneedling after post tumor excision. Gabriela Casabona, MD – Ocean Clinic, Marbella, Spain [#78809 am Freitag, 1. Februar um 8:36 Uhr, Salle Passy, Ebene  1]
  • Safety, tolerability, and efficacy of repeat-dose injections of incobotulinumtoxinA in the treatment of upper facial lines. Martina Kerscher, MD – Universität Hamburg, Hamburg. [#83227, am Freitag, 1. Februar um 8:40 Uhr, Amphi Havane, Ebene 3]
  • Multimodal approach for total hand rejuvenation. Elizabeth Bahar Houshmand, MD – Epiphany Dermatology, Frisco, USA. [#78969, am Freitag, 1. Februar um 9:30 Uhr, Raum 342]
  • Regenerative aesthetics – Important innovations in aesthetics that use regenerative processes. Kate Goldie, MD – European Medical Aesthetics Ltd., London, Großbritannien. [#81055, am Freitag, 1. Februar um 17:10 Uhr, Amphi Bordeaux, Ebene 3]
  • The use of dilute CaHA as a biostimulator: the importance of choosing the right dilution to achieve best diffusion. Gabriela Casabona, MD – Ocean Clinic, Marbella, Spanien. [#78815, am Freitag, 1. Februar um 18:06 Uhr, Amphi Bleu, Ebene 2]
  • An innovative approach to improving skin texture: HDD technique with hyperdiluted CaHA. Pier Paolo Rovatti – Plastischer Chirurg, Verona, Italien. [#82753, am Samstag, 2. Februar um 9:52 Uhr, Raum 351]

Live-Demonstrationen

Am Samstag, dem 2. Februar finden im Raum Maillot (Ebene 2) die folgenden Live-Demonstrationen statt:

  • Radiesse (+) – CaHA for uplifting and contouring the lower face. Simon Ravichandran, MD – Clinetix, Glasgow, Großbritannien. [#76817, um 14:00 Uhr]
  • Belotero Volume – HA for upper face augmentation. Tatjana Pavicic – Dermatologin, München. [#76819, um 14:20 Uhr]

Posterpräsentationen

Die E-Poster werden während des gesamten Kongresses vom 31. Januar bis zum 2. Februar im E-Learning-Bereich auf Ebene 2 ausgestellt.

  • Decrease in therapeutic effect among botulinum toxin type A agents: Analysis of the FDA adverse event reporting system database. Rashid Kazerooni, PharmD, MS, BCPS – Merz North America, Raleigh, USA. [#83209]
  • Open label multicenter post-market clinical follow-up to confirm the performance and the safety of CPM-HA20 in facial skin revitalization. Martina Kerscher, MD – Universität Hamburg, Hamburg. [#83551]
  • Differentiation of micro-focused ultrasound with visualization treatment using a customised management protocol of see-plan-treat. Julia Sevi, MD – Aesthetic Health, Leeds, Großbritannien. [#83561]

 

Copyright © 2019 Merz Pharma GmbH & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten. MERZ, MERZ AESTHETICS und das MERZ-Logo sind eingetragene Marken der Merz Pharma GmbH & Co. KgaA.

Über Merz
Merz ist ein weltweit agierendes Familienunternehmen im Bereich Ästhetik und Neurotoxine mit Sitz in Frankfurt. Die Innovationskraft, eine langfristige Perspektive und der Fokus auf profitables Wachstum zeichnen das Unternehmen aus, das seit mehr als 110 Jahren in Privatbesitz ist. Neben einem umfassenden Portfolio von Ästhetikprodukten entwickelt Merz auch Neurotoxine zur Behandlung neurologisch bedingter Bewegungsstörungen. Im Geschäftsjahr 2017/18 erzielte Merz einen Umsatz von 1.024,4 Mio. Euro. Mit direkter Präsenz in 28 Ländern hat die Gruppe 3.151 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.merz.de.

Ansprechpartner

Merz Pharma GmbH & Co. KGaA

Global Corporate Communications
Mariana Smith Bourland

Phone: +49 151 42 49 1466
Email: mariana.smith@merz.com