Warum Merz?

Tradition und innovation

Mit dem klaren Fokus auf das Ästhetikgeschäft bauen wir auf den historischen Wurzeln des Unternehmens auf. Unser Erfolg war und ist das Ergebnis unseres Innovationsgeistes, gelungener Zu- und Verkäufe sowie einer Dynamik und Beweglichkeit, die Merz seit seinen Anfangstagen auszeichnen.

Als Unternehmen in Familienbesitz werden Entscheidungen im Hinblick auf ihre Langfristigkeit und Nachhaltigkeit getroffen: Unseren Mitarbeitern können wir ein Arbeitsumfeld bieten, das Stabilität und Innovation miteinander verbindet.

Der Mitarbeiter im Fokus

Personalentwicklung

Bei unserer Personalentwicklung haben wir immer den einzelnen Mitarbeiter im Blick. Welche Fähigkeiten und Talente haben Sie? Wie können Sie besser gefördert werden? Welche Entwicklungschancen können wir Ihnen bieten? Diese Fragen stellen wir in den Fokus und gleichen die Antworten mit der strategischen Ausrichtung unseres Unternehmens ab. So eröffnen sich beispielsweise durch unsere gezielte Internationalisierung, die Teil unserer Wachstumsstrategie ist, immer wieder neue Perspektiven, die spannende und herausfordernde Karrierepfade ermöglichen.

Unsere konsequente Ausrichtung auf Wettbewerbsfähigkeit und Leistung manifestiert sich in unserer Vision, das angesehenste, vertrauenswürdigste und innovativste Ästhetik- und Neurotoxin-Unternehmen zu werden. Schon Firmengründer Friedrich Merz machte sich zur Maxime, Dinge anders und besser zu machen als die anderen, und war damit erfolgreich. Dieses Motto ist für uns noch heute aktuell, in unserer Firmenkultur fest verankert – und Anspruch an unsere Mitarbeiter

Beruf und Familie

Unser Engagement  bezüglich Beruf und Familie ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet. Für unsere vorbildlichen betrieblichen Regelungen haben wir schon vor vielen Jahren von der Hertie-Stiftung das Zertifikat  „Familienfreundlicher Betrieb“ erhalten. Unsere Maßnahmen bauen wir im Sinne einer Familien-  und lebensphasenbewussten Personalpolitik kontinuierlich weiter aus,  gerne lassen wir unsere Angebote immer wieder extern überprüfen. Ein attraktives Beispiel unter vielen, das unsere Mitarbeiter entlastet und sich am Ende auch auf den Unternehmenserfolg auswirkt ist unsere Kooperation mit der Familieninitiative der AWO (Arbeiterwohlfahrt).